+49 221 168 413 82 ed.cisum-qinos@ofni

Karl Seglem gilt als einer der aufregendsten zeitgenössischen Tenorsaxophonisten und Komponisten Norwegens. Dieses Land hat eine ganze Reihe von unverwechselbaren Musikern hervorgebracht, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, musikalische Traditionen, oft aus der eigenen Heimat, mit zeitgenössischen Ausdrucksformen, Weltmusik und improvisiertem Jazz zu verbinden.

Karl Seglem spielt unter diesen eine herausragende Rolle und ist zweifellos einer der großen Innovatoren und Visionäre der norwegischen Musik. Er belebt sowohl das traditionelle norwegische Genre als auch den Jazz mit seinem unerschütterlichen Willen, Ausdrucksformen zu verschmelzen, Crossover-Unternehmungen zu verfolgen und neue Instrumente, Klänge und Perspektiven anzunehmen.

Karl Seglem ist ein gefeierter norwegischer Jazzstar und hat seine eigene Identität geschaffen, indem er den Klang seines Tenorsax und seiner Ziegenhörner mit der norwegischen Hardanger-Geige verschmolz. Heraus kommt eine platzende Kraft und wunderschöne Melodien, Jazz, Elektronik.

Photo Karl Seglem by Jacek Brun

Seglem ist vom Leben und der Natur in Skandinavien inspiriert. Das Ergebnis ist absolut einzigartig. Dies ist keine norwegische Musik an sich. Es ist eine transglobale Soundmaschine.

Seit Anfang der 90er Jahre hat er mit seinen Tenorsax- / Ziegenhörnern den Klang der einzigartigen norwegischen Hardanger-Geige entwickelt. Eine elektrische und improvisatorische Reise, ein neuer Ansatz, um neuen norwegischen WorldJazz zu kreieren. Seine vielen Aufnahmen und Veröffentlichungen klingen frisch, neu, kraftvoll und zeitgemäß lebendig.

Cookie Hinweis.
Weil wir auf dieser Website zu Videos z.B. auf YouTube verlinken, setzt Google automatisch „statistische Cookies“ und „3rd-Party-Cookies“. Hier hast Du die Wahl, ob Du neben technischen Cookies auch die anderen Cookies zulassen möchtest. Unser „technisches Cookie“ merkt sich dann die Einstellung.
Infos –> Datenschutzseite.